Die Luzerner Regierung lässt Tempo 30 auf Hauptstrassen zu

Nachdem sich der Kanton Luzern jahrelang gegen die Einführung von Tempo 30 auf Abschnitten von Kantonsstrassen gesträubt hatte, lenkt er nun ein.

Wie das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement mitteilt, will es künftig die Einführung von Tempo 30 auf gewissen Abschnitten prüfen. «Geprüft wird dies auf Antrag einer Gemeinde», sagt Kommunikationsleiterin Susanne Bäurle auf Anfrage.

Und zwar «insbesondere vor dem Hintergrund der aktuell schweizweit geführten Diskussionen, verschiedener Urteile des Bundesgerichts und vermehrt geäusserten Anliegen von Luzerner Gemeinden», schreibt das Departement in einer Mitteilung.

Hier gibts den ganzen Beitrag der Luzerner Zeitung.